Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Chemische Thermodynamik - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Vorlesung Langtext
Veranstaltungsnummer Kurztext
Semester SoSe 2022 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen
Credits 4 Belegung Keine Belegpflicht
Zeitfenster
Hyperlink
Sprache Deutsch
Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen E-Learning
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 16:00 bis 17:30 wöch. 07.04.2022 bis 14.07.2022  MB - MB 242   Vorlesung   Präsenzveranstaltung
Gruppe [unbenannt]:
 
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Atakan, Burak , Prof. Dr. rer. nat.
Zielgruppen/Studiengänge
Zielgruppe/Studiengang Semester Pflichtkennzeichen
Maschbau MA/EVT, Maschinenbau (Master, Energie- und Verfahrenstechnik) 1 - 1 WP
WIng M.Sc. MB/EVT, Wirtschaftsingenieur Richtung Maschinenbau (Master, Energie- und Verfahrenstechnik) 1 - 1 WA
15 M.Sc.ISE, Mechanical Engineering (Master of Science, GME) 2 - 2 WP
15 M.Sc.ISE, Mechanical Engineering (Master of Science, EEE) 2 - 2 WP
ISE/ME M.Sc. 1, ISE/Mechanical Engineering (Master of Science, GME) 2 - 2 WP
Zuordnung zu Einrichtungen
Maschinenbau
Inhalt
Kommentar

Beschreibung:
1 Wiederholung und Zusammenfassung der Hauptsätze und der wichtigsten Grundbegriffe
2 Mischungen und Lösungen:
2.1 thermodynamische Konzepte zur Beschreibung von Gleichgewichten idealer und realer Mischungen
2.2 Anwendungen: Stofftrennung (Destillation, Rektifikation u.a.), Verteilungsgleichgewichte, Osmose
u.w.
3 Reagierende Systeme:
3.1 Reaktionen in homogenen und heterogenen Systemen
3.2 Gekoppelte Gleichgewichte (u.a. Verbrennung, Stickoxidentstehung)
3.3 Bilanzgleichungen für verschiedene Reaktoren (Reaktionsführungen)
3.4 Eine Einführung in die Gleichgewichtselektrochemie (im Hinblick auf Brennstoffzellen und Korrosionsprozesse)

 

Lernziele:
Bei erfolgreicher Teilnahme sollte der Studierende:

-Die Konzepte zur Beschreibung realer Fluide und Mischungen (Aktivität, Fugazität, Exzessgrößen etc.) verstanden haben und in der Lage sein sie anzuwenden.
-in der Lage sein, zu beurteilen welche Stoff- und Mischungsmodelle für eine gegebene Problemstellung zu wählen sind und wie benötigte Daten beschafft oder abgeschätzt werden können.
-die zentrale Bedeutung der freien Enthalpie und des chemischen Potentials in der Thermodynamik verstanden haben.
-reale binäre Phasengleichgewichte berechnen können, wie sie in der thermischen Verfahrenstechnik zur Stofftrennung benutzt werden. Die Konzepte zur Erweiterung auf Mehrkomponenten sollten klar sein.
-gekoppelte chemische Gleichgewichte sowie komplexe Gleichgewichte berechnen können, wie sie in der Energietechnik und der Verfahrenstechnik benötigt werden.
- die starke Abeichung von Elektrolytlösungen vom Idealverhalten verstanden haben und für einfache Fälle sollten sie Aktivitäten und Gleichgewichte berechnen können.
- das molekulare Modell des dynamischen Gleichgewichts mit dem Bezug zur Kinetik verstanden haben.

Literatur

Chemical and Engineering Thermodynamics, Sandler, Stanley I., John Wiley & Sons
Physical Chemistry, P.W. Atkins, Oxford University
Press

Thermodynamik. Grundlagen und technische Anwendungen. Hans Dieter
Baehr, 10.Aufl. Springer

Thermodynamik II. Karl Stephan, Franz Mayinger,
Springer


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2022 , Aktuelles Semester: WiSe 2023/24