Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Politikwissenschaft an einem aktuellen Themenfeld - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Langtext Akteure und Formen politischer Bildung in Südkorea
Veranstaltungsnummer Kurztext
Semester WiSe 2023/24 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen 30
Credits Belegung Belegpflicht
Zeitfenster
Hyperlink
Sprache Deutsch
Belegungsfristen
Einrichtung :
Fakultät für Gesellschaftswissenschaften

Einrichtung :
Fakultät für Gesellschaftswissenschaften
Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen E-Learning
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 10:00 bis 12:00 wöch. 10.10.2023 bis 30.01.2024  R11T - R11 T05 C67       Präsenzveranstaltung
Gruppe [unbenannt]:
Zur Zeit keine Belegung möglich
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Mosler, Hannes , Prof. Dr.
Zuordnung zu Einrichtungen
Fakultät für Gesellschaftswissenschaften
Inhalt
Bemerkung

Akteure und Formen politischer Bildung in Südkorea

Überblick

Das Seminar widmet sich Fragen der politischen Bildung in Südkorea. Nach einführenden theoretisch-konzeptionellen Sitzungen sowie Einheiten zum historischen Hintergrund der politischen Charakteristika Südkoreas werden zentrale Formen und Akteure staatlicher und zivilgesellschaftlicher politischer Bildung vertieft behandelt. Das Seminar vermittelt sowohl (1) theoretische Grundlagen der politischen Bildung als auch (2) entsprechende Analyseperspektiven, so dass (3) die Teilnehmenden eigene Zugänge zum ostasiatischen Fallbeispiel vertiefend erproben und als Transferleistung für den Unterricht aufbereiten können. Sozialwissenschaftliche Konzepte, Theorien und Methoden werden über Fachgrenzen hinweg zur Analyse und kritischen Bewertung gesellschaftlicher Probleme und sozialwissenschaftlicher Positionen eingesetzt. Bereits erworbenes Grundlagenwissen wird genutzt, um Zugänge zu aktuellen sozialwissenschaftlichen Fragestellungen zu gewinnen.

Leistungsanforderungen

Aktive Teilnahme mit aktiver Übernahme von Diskussionsbeiträgen, gute Vor- und Nachbereitung der Sitzungen.

Seminararbeit: entweder (1) Modulprüfung: schriftliche Hausarbeit (20-25 Seiten) zur Lehrveranstaltung im 3. FS oder (2) Prüfungsvorleistung: schriftliche Hausarbeit (20-25 Seiten) zur Lehrveranstaltung im 1. FS mit der Bewertung „bestanden“ Pflichtlektüre im Online-Semesterapparat (Moodle) zu den jeweiligen Sitzungen vorbereiten.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2023/24 , Aktuelles Semester: SoSe 2024