Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Schreiben fürs Hören - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Einzelveranstaltung Langtext
Veranstaltungsnummer 17206 Kurztext
Semester WiSe 2017/18 SWS
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen 15
Credits Belegung Belegpflicht
Zeitfenster
Hyperlink
Sprache Deutsch
Belegungsfrist
Einrichtungen :
Geisteswissenschaften
Forum mündliche Kommunikation
Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen E-Learning
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 10:00 bis 16:00 EinzelT am 17.11.2017 R12R - R12 R04 B11       15 Präsenzveranstaltung
Gruppe [unbenannt]:
Zur Zeit keine Belegung möglich
 
Zuordnung zu Einrichtungen
Forum mündliche Kommunikation
Inhalt
Bemerkung

Manuskripte für Referate an der Universität orientieren sich häufig eng an den zugrundeliegenden Texten: Man will nichts vergessen, nichts Falsches sagen – und das Gesprochene soll schließlich auch möglichst fehlerfrei sein. Auch im Radio kann es passieren, dass der Moderierende Agenturnachrichten – die zum Lesen gedacht sind – einfach übernimmt und sie „vorliest“. Aber vor- oder abgelesene schriftsprachliche Texte sind oft schwer zu verstehen: Die Informationsdichte ist hoch, der Satzbau zu komplex, die Verben zerrissen. Wer über mündliche Sprache informieren will, braucht sprachliche Formen speziell für das Ohr. Im Crashkurs wollen wir daher folgende Fragen in den Mittelpunkt stellen und gemeinsam anhand von praktischen Übungen und Transkripten Antworten darauf erarbeiten:

  • Inwiefern gibt es Unterschiede zwischen gesprochener und geschriebener Sprache?
  • Welche Kriterien kann ich berücksichtigen, wenn ich fürs Hören schreiben will?
  • Wie kann ich Informationen schriftlich so vorbereiten, dass das Zuhören und Verstehen leichtgemacht wird?

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2017/18 , Aktuelles Semester: WiSe 2023/24