Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
  1. WiSe 2023/24
  2. Hilfe
  3. Sitemap
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2019 , Aktuelles Semester: WiSe 2023/24
  • Funktionen:
Arbeit und Beschäftigung im Wandel    Sprache: Deutsch    Belegpflicht
(Keine Nummer) Seminar     SoSe 2019     2 SWS     keine Übernahme    
   Fakultät: Fakultät für Gesellschaftswissenschaften    
 
   Zugeordnete Lehrperson:   Westerheide
 
 
Zur Zeit keine Belegung möglich
   Termin: Montag   12:00  -  14:00    EinzelT    Maximal 20 Teilnehmer/-in
Beginn : 15.04.2019    Ende : 15.04.2019
      Raum :   LB 137   LB  
  Montag   10:00  -  16:00    EinzelT    Maximal 20 Teilnehmer/-in
Beginn : 06.05.2019    Ende : 06.05.2019
      Raum :   LB 137   LB  
  Montag   10:00  -  16:00    EinzelT    Maximal 20 Teilnehmer/-in
Beginn : 13.05.2019    Ende : 13.05.2019
      Raum :   LB 137   LB  
  Montag   10:00  -  16:00    EinzelT    Maximal 20 Teilnehmer/-in
Beginn : 20.05.2019    Ende : 20.05.2019
      Raum :   LB 137   LB  
  Freitag   10:00  -  16:00    EinzelT    Maximal 20 Teilnehmer/-in
Beginn : 24.05.2019    Ende : 24.05.2019
      Raum :   LB 137   LB  
 
 
   Kommentar:

English Title: Current Trends in Work and Employment

 

Arbeit und Beschäftigung unterliegen in kapitalistischen Gesellschaften stets dem Zwang einer optimalen Verwertung von Arbeitskraft. Dieser gleichbleibenden Zwecksetzung entsprechen aber unterschiedliche Nutzungsformen von Arbeit und unterschiedlich gestaltete Beschäftigungsverhältnisse. Das zeigt sich in langfristigen historischen Strukturumbrüchen wie von der Agrar- zur Industrie- und weiter zur Dienstleistungsgesellschaft oder in der Zunahme von atypischen Beschäftigungsverhältnissen und der steigenden Frauenerwerbstätigkeit. Das Seminar nimmt schwerpunktmäßig aktuelle Veränderungsprozesse der Arbeitsmarktes wie Lohn- und Arbeitszeitentwicklung, Entgrenzung und Prekarisierung in den Blick.

Die TeilnehmerInnen sollen durch die exemplarische Behandlung aktueller Entwicklungen ein grundlegendes Verständnis zentraler Mechanismen der gegenwärtigen Arbeitswelt gewinnen. Sie sollen für das Seminarthema relevante soziologische Begriffe kennenlernen und ihre adäquate Verwendung praktisch einüben. Ziel des Moduls ist es darüber hinaus, die Kompetenzen der TeilnehmerInnen zur eigenständigen Formulierung einer wissenschaftlichen Fragestellung, Recherche soziologischer Daten und Erstellung einer wissenschaftlichen Arbeit begrenzten Anspruchs systematisch zu fördern.

 

 

 
   Leistungsnachweis:

Seminarleistung: Lektüre der Pflichttexte; Aktive Teilnahme (max. zwei Fehltermine), Referat mit (Power-Point-)Präsentation
Prüfungsleistung: Hausarbeit in enger Absprache mit Dozentin

Das Seminar ist blockmäßig organisiert. Es ist deshab obligatorisch in der ersten Sitzung (15.04.2019) anwesend zu sein

 
   Module: Aktuelle gesellschaftliche Fragen aus soziologischer Perspektive (GesellFrag)