Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
  1. WiSe 2023/24
  2. Hilfe
  3. Sitemap
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2020 , Aktuelles Semester: WiSe 2023/24
  • Funktionen:
E3 - KoFo FGF - “Gender is […] something you do.” Wechselnde Blicke auf Geschlecht (Blended-Learning Seminar) - Cr. 2-3    Sprache: Deutsch    Belegpflicht
(Keine Nummer) BL (Blended Learning)     SoSe 2020     jedes Semester     ECTS-Punkte: 2-3    
   Weitere Links: Studium liberale im IOS (Modul E3) 
   Geschäftsbereich: Studium liberale (E3)    
   Teilnehmer/-in  Maximal : 40  
 
   Zielgruppe/Studiengang   Bachelor, Bachelor
   Zugeordnete Lehrpersonen:   Mense ,   Sera
 
 
Zur Zeit keine Belegung möglich
   Termin: Donnerstag   10:00 (s.t.)  -  11:30    EinzelT    Maximal 40 Teilnehmer/-in
Beginn : 30.04.2020    Ende : 30.04.2020
      Raum :   WST-A.12.04   Weststadttürme  
  Vorbesprechung
 
  Donnerstag   10:00 (s.t.)  -  13:00    EinzelT    Maximal 40 Teilnehmer/-in
Beginn : 28.05.2020    Ende : 28.05.2020
      Raum :   WST-A.12.04   Weststadttürme  
  Donnerstag   10:00 (s.t.)  -  13:00    EinzelT    Maximal 40 Teilnehmer/-in
Beginn : 25.06.2020    Ende : 25.06.2020
      Raum :   WST-A.12.04   Weststadttürme  
  Donnerstag   10:00 (s.t.)  -  13:00    EinzelT
Beginn : 16.07.2020    Ende : 16.07.2020
      Raum :   WST-A.12.04   Weststadttürme  
 
 
   Kommentar:

Inhalte:

„Wir werden nicht als Frauen/Männer geboren, wir werden es…“ Hinter diesem abgewandelten Zitat von Simone de Beauvoir, Schriftstellerin und Philosophin, steckt eine der wichtigsten Prämissen und Streitpunkte der Geschlechterforschung – einem spannenden und breiten Forschungsfeld. Denn: Es gibt nicht die Geschlechterforschung. Vielmehr lassen sich Fragen der Geschlechterforschung in nahezu allen Disziplinen, ob in der Pädagogik, den Sozial-, Natur- oder Ingenieurwissenschaften, im Hinblick auf z.B. die Relevanz der Kategorie Geschlecht untersuchen.
Dieser Online-Kurs bietet einen thematisch breiten Einstieg in die zentralen Fragestellungen und Themenfelder der Geschlechterforschung. Ausgehend von einer intensiven Lektüre „klassisch“ gewordener Grundlagentexte über Konzeptionen von Geschlecht sowie in der Diskussion aktueller Debatten über Geschlechterverhältnisse, werden die vielfältigen Geschlechtertheorien in ihrer historischen Entwicklung betrachtet. Darüber hinaus werden mit Bezug zum Fachhintergrund der Studierenden verschiedene Anwendungsbezüge der Gender Studies verdeutlicht – z.B. in der Bildung, den Ingenieurwissenschaften, in den Medien oder der Medizin. Der Online-Kurs ist als Blended-Learning Seminar mit vier Präsenzterminen und drei Onlinephasen konzipiert.

Lernziele:

Die Studierenden kennen die grundlegenden Theorieansätze und zentrale Fragestellungen der interdisziplinären Gender Studies. Sie entwickeln ein wissenschaftliches Verständnis für die Kategorie Geschlecht und sind in der Lage Methoden der theoretischen und empirischen Geschlechteranalyse auf einfache Sachverhalte anzuwenden und erkennen fachübergreifende Anschlussmöglichkeiten.

 
   Literatur:

Zugangsdaten für Online-Material und zur Plattform Moodle werden bei der Vorbesprechung bekannt gegeben.

 
   Bemerkung:

Sollte Präsenzlehre in diesem Sommersemester nicht möglich sein, werden die Dozentinnen auch die geplanten Präsenzphasen in den virtuellen Raum verlegen. Dies gilt auch für den Start am 30.4. Das Seminar kann daher auf jeden Fall stattfinden. 

 

Bitte melden Sie sich hier ausschl. für das fachfremde Modul E3 Studium liberale an. (Als Fachstudent wählen Sie zur Anmeldung das fachintern übliche Verfahren; bei LSF: die gleichnamige Veranstaltung ohne das Präfix 'E3'.) Anmeldefrist ab dem 11.03.2020.

Weitere Informationen zum Modul E3/Studium liberale, alle Veranstaltungen in chronologischer Reihenfolge, eine Liste freier Plätze etc. finden Sie oben unter „Weitere Links“.

 

KoFo FGF: Die Koordinations- und Forschungsstelle des Netzwerks Frauen- und Geschlechterforschung NRW ist die tragende Einrichtung.

 
   Voraussetzungen:

In E3 nicht geeignet für: Kein Ausschlus; Studierende, die an dieser Veranstaltung mit dem gleichnamigen Titel in vorangegangenen Semestern teilgenommen haben, können nicht erneut teilnehmen.

Die Lehrveranstaltung ist geeignet für Studierende aller Fächer. Kenntnisse der Gender Studies werden nicht vorausgesetzt. Erwartet werden:

  • Interesse an der Geschlechterforschung
  • Bereitschaft zur eigenständigen Lektüre und Bearbeitung längerer, fachfremder wissenschaftlicher Texte in der Onlinephase
  • Bereitschaft zum Formulieren eigener Texte
  • Bereitschaft zur Gruppenarbeit.
 
   Leistungsnachweis:

2-3 ECTS-Credits:

  • 2 Cr. werden für die aktive Teilnahme an den Präsenzveranstaltungen sowie durch die Vor- und Nachbereitung der auf der Lernplattform bereitgestellten Fachtexte und Arbeitsmaterialien vergeben. Dafür sind regelmäßig Onlineaufgaben zu bearbeiten und einzureichen.
  • Ein zusätzlicher Cr. kann durch ein Referat in der Präsenzveranstaltung (Gruppen- oder Einzelarbeit) oder durch das Verfassen eines ca. 6 seitigen Essays erworben werden.
  • Alle E3-Studierenden erhalten eine Benotung, die nach Maßgabe der jeweiligen Prüfungsordnung ggf. in die Endnote eingeht. Die Benotung für den Kurs wird sich ausschließlich über eine finale Prüfungsleistung ergeben:
    2 Cr.: Schriftliche Beantwortung einer Abschlussaufgabe;
    3 Cr.: Referat bzw. Essay

 

 
  • Zugeordnete Prüfungen :
  •