Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
  1. WiSe 2023/24
  2. Hilfe
  3. Sitemap
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2020 , Aktuelles Semester: WiSe 2023/24
  • Funktionen:
E3 - GeiWi_Geo - Kooperativ, kommunikativ, innovativ?! Neue Formen universitären Lehren- und Lerners im digitalen Zeitalter - Cr. 2-4    Sprache: Deutsch    Belegpflicht
(Keine Nummer) E-Learning     SoSe 2020     keine Übernahme     ECTS-Punkte: 2-4    
   Weitere Links: Studium liberale im IOS (Modul E3) 
   Geschäftsbereich: Studium liberale (E3)    
   Teilnehmer/-in  erwartet : 30   Maximal : 30  
 
   Zugeordnete Lehrpersonen:   Gryl ,   Scharf ,   Borukhovich-Weis
 
 
Zur Zeit keine Belegung möglich
   Termin: Samstag   10:00  -  15:00    EinzelT
Beginn : 08.08.2020    Ende : 08.08.2020
  
  E - R09 S03 B20
 
  Samstag   10:00  -  15:00    EinzelT
Beginn : 15.08.2020    Ende : 15.08.2020
  
  E - R09 S03 B20
 
  keine Angabe         Block
Beginn : 17.08.2020    Ende : 30.08.2020
  
  E-Learning Einheit verfügbar in KW 34 und 35
 
  Samstag   10:00  -  15:00    EinzelT
Beginn : 29.08.2020    Ende : 29.08.2020
  
  E - R09 S03 B20
 
  keine Angabe         Block
Beginn : 31.08.2020    Ende : 13.09.2020
  
  E-Learning Einheit verfügbar in KW 36 und 37
 
  Samstag   10:00  -  15:00    EinzelT
Beginn : 12.09.2020    Ende : 12.09.2020
  
  E - R09 S03 B20
 
  Samstag   10:00  -  15:00    EinzelT
Beginn : 19.09.2020    Ende : 19.09.2020
  
  E - R09 S03 B20
 
 
 
   Kommentar:

Inhalte:
In dem Seminar beschäftigen wir uns (theoretisch und praktisch) mit der Frage, wie innovative und digital gestützte Lehre an der UDE (insbesondere auch aus Sicht der Studierenden) gestaltet werden kann und sollte, um einen kollaborativen und kreativen Austausch unter Studierenden (auch mit den Dozierenden) zu generieren und ein nachhaltiges und offenes Lernen zu ermöglichen, das die Perspektive der Studierenden mit in den Blick nimmt.

Dafür (1.) lernen Studierende im Laufe des Seminars analoge sowie digitalisierte Simulationen (ein an Planspiele angelehntes Format) als Methode zur Förderung von Innovativität (=die Fähigkeit an Innovationsprozessen teilzunehmen) und mündiger Partizipation kennen und reflektieren diese. Dabei durchlaufen sie fiktive Innovationsprozesse zu studiennahen und selbst erarbeiteten Themen. Zudem erhalten Studierende die Möglichkeit die Seminarinhalte mit Inhalten ihres Studiums zu kombinieren und auf Basis ihres Fachwissens und ihrer Interessen selbstständig (nach Wahl in Kleingruppen) Simulationen (analog oder digital) zu entwerfen und zu testen. Daneben beschäftigen wir uns mit (2.) offenen Bildungsmaterialien, so genannte Open Educational Resources (OER), beleuchten diese, in Zeiten zunehmender Digitalisierung, interessante neue Form des Lehr-/Lernangebots und erstellen kollaborativ ein OER zum Thema Förderung von Innovativität (Hierfür sind keine besonderen Vorkenntnisse erforderlich).

 

Lernziele:

  • Studierende erfahren interdisziplinäres Arbeiten, erhalten Einblicke in die Fachdisziplinen ihrer Kommiliton*innen und lernen ihr (theoretisches) Fachwissen aus dem Studium in praktischen Anwendungsszenarien zu transferieren.
  • Studierenden erlangen Kenntnisse zu Themen der Digitalisierung in Bildungskontexten.
  • Studierende erlernen digitales Arbeiten durch (1.) die Teilnahme an einem Blended Learning-Format sowie die Erstellung von OER-Materialien.
  • Studierende erlernen die Methode der Simulation (durch Teilnahme und eigene Konzipierung)
  • Studierende lernen Theorien zu Innovativität und Innovation kennen und diese kritisch zu reflektieren.
 
   Bemerkung:

WICHTIG

Liebe Studierende, evtl. haben Sie erfahren, dass aufgrund der aktuellen Entwicklungen bzgl. des Corona-Virus die Lehre an der UDE evtl. nicht mehr in Präsenzform stattfinden kann/soll. Sollte dieser Fall eintreten und bis August anhalten, wird dieses Seminar als komplettes E-Learning angeboten und NICHT von einem Ausfallen betroffen sein. In welcher Form dies dann stattfinden wird, ist derzeit noch unklar. Wir bitten Sie daher, die genannten Präsenztermine vorzumerken. Denkbar ist, dass wir uns nicht persönlich an der Uni, sondern virtuell beispielsweise in einem Adobe Connect-Raum treffen. In jedem Fall werden Ihnen in einem solchen Fall alle notwendigen Informationen hierzu (technischer und organisatorischer Art) frühzeitig zur Verfügung gestellt. Im Laufe des Semesters werden Sie weitere Informationen erhalten.

 

Bitte melden Sie sich hier ausschl. für das fachfremde Modul E3 Studium liberale an. (Als Fachstudent wählen Sie zur Anmeldung das fachintern übliche Verfahren; bei LSF: die gleichnamige Veranstaltung ohne das Präfix 'E3'.) Anmeldefrist ab dem 11.03.2020. Weitere Informationen zum Modul E3/Studium liberale, alle Veranstaltungen in chronologischer Reihenfolge, eine Liste freier Plätze etc. finden Sie oben unter „Weitere Links“.

Online Vorbereitung (=Vorbesprechung): Ab Mitte Juli online in Moodle verfügbar (weitere Informationen hierzu erhalten Sie frühzeitig).

Sprache: Deutsch, Seminarliteratur ggf. teilweise auf Englisch

Fragen vorab an: Swantje Borukhovich-Weis (swantje.borukhovich-weis@uni-due.de)

 
   Voraussetzungen:

In E3 nicht geeignet für: 2-Fach GeiWi

 
   Leistungsnachweis:

Studienleistung zum Erwerb von ECTS-Credits:

2 CP = aktive Mitarbeit im Seminar + Mitarbeit bei der Entwicklung von OER-Materialien

3 CP = s.o. + schriftliche Ausarbeitung

4 CP = s.o. + schriftliche Ausarbeitung (im Umfang angepasst)

Detaillierte Besprechung der Leistungserbringung etc. erfolgt in der Online-Vorbesprechung.