Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
  1. SoSe 2024
  2. Hilfe
  3. Sitemap
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2022/23 , Aktuelles Semester: SoSe 2024
  • Funktionen:
Lern- und kognitionspsychologische Grundlagen des Mathematikunterrichts    Sprache: Deutsch    Belegpflicht
(Keine Nummer) Vorlesung/Übung     WiSe 2022/23     2 SWS     jedes 2. Semester     ECTS-Punkte: 3    
   Lehreinheit: Mathematik    
 
      LA Ba BK, Bachelor-Studiengang mit Lehramtsoption Berufskolleg   ( 5. Semester )
  LA Ba GyGe, Bachelor-Studiengang mit Lehramtsoption Gymnasium/Gesamtschule   ( 5. Semester )
   Zugeordnete Lehrpersonen:   Büchter verantwort ,   Kröger begleitend
 
 
Zur Zeit keine Belegung möglich
   Termin: Dienstag   12:00  -  14:00    wöch.    Maximal 0 Teilnehmer/-in       Raum :   R11 T00 D05   R11T  
  Vorlesung
 
  Donnerstag   13:00  -  14:00    wöch.    Maximal 0 Teilnehmer/-in       Raum :   WSC-S-U-3.02   Weststadtcarree  
  Tutorium
 
 
   Gruppe:
G1   
Zur Zeit keine Belegung möglich
   Termin: Donnerstag   12:00  -  13:00    wöch.    Maximal 25 Teilnehmer/-in       Raum :   WSC-S-U-3.02   Weststadtcarree  
  Übung
 
 
   Gruppe:
G2   
Zur Zeit keine Belegung möglich
   Termin: Freitag   10:00  -  11:00    wöch.    Maximal 25 Teilnehmer/-in       Raum :   WSC-N-U-4.03   Weststadtcarree  
  Übung
 
 
   Gruppe:
G3   
Zur Zeit keine Belegung möglich
   Termin: Freitag   11:00  -  12:00    wöch.    Maximal 25 Teilnehmer/-in       Raum :   WSC-N-U-4.03   Weststadtcarree  
  Übung
 
 
 
   Kommentar:

In dieser Lehrveranstaltung werden ausgewählte psychologische und mathematikdidaktische Theorien vorgestellt, diskutiert und auf mathematische Lehr-Lernprozesse angewendet. Dabei liegt der Fokus auf dem theoriebasierten Verstehen individueller Denkprozesse von Schüler:innen im Mathematikunterricht und auf einer theoretisch fundierten Gestaltung des Mathematikunterrichts, die für alle Schüler:innen zugängliche und zugleich herausfordernde fachliche Anforderungen umfasst.

 
   Bemerkung:

Diese Lehrveranstaltung (Vorlesung und Übungen) findet im Wintersemester 2022/23 in Präsenz statt, sofern die Rahmenbedingungen und Vorgaben dies ermöglichen.

Sollte ein Distanzformat erforderlich werden, finden die Vorlesungen und Übungen online mit BigBlueButton-Videokonferenzen statt, die dann über den Moodle-Kurs zur Lehrveranstaltung erreicht werden können.

Die einzelnen Vorlesungen und Übungen müssen von den Teilnehmer:innen anhand im Moodle-Kurs bereitgestellter Texte und Materialien vor- und nachbereitet werden. Die synchronen Veranstaltungsteile (Vorlesungen und Übungen) dienen vor allem der Einordnung und Vertiefung sowie der gemeinsamen Diskussion der Inhalte. Die Textarbeit wird durch optionale Tutorien unterstützt. Übungsblätter werden im Moodle-Kurs bereitgestellt, die Bearbeitung dort eingereicht und die Korrekturen bzw. Rückmeldungen dort zugänglich gemacht.

 

Die Zugangsdaten zum Moodle-Kurs erhalten Sie nach Ablauf der Belegungsfrist (s. u.).

 

Für die Teilnahme an dieser Lehrveranstaltung ist aus organisatorischen Gründen eine Belegung bis zum 09.10.2022, 20:00 Uhr, im LSF erforderlich. (!!! ACHTUNG: Hierbei handelt es sich um eine Ausschlussfrist !!!)

Die Belegung der gesamten Lehrveranstaltung erfolgt durch die Anmeldung für eine Übungsgruppe; Sie erhalten dann rechtzeitig alle weiteren erforderlichen Informationen per Mail.

 

 

 
   Leistungsnachweis:

Modulteilprüfung: Zu dieser Lehrveranstaltung wird eine Klausur von 120 Minuten Dauer als Modulteilprüfung (Notengewicht 3/7) über alle Inhalte der Lehrveranstaltung (Vorlesungen, Übungsblätter, Präsenzübungen) geschrieben.


Prüfungsvorleistung/Studienleistung: Für die Zulassung zur Klausur ist die aktive Teilnahme am Übungsbetrieb erforderlich; die aktive Teilnahme wird durch die sinnvolle individuelle Auseinandersetzung mit mindestens 75 % der Aufgaben der Übungsblätter nachgewiesen. Details hierzu werden beim ersten Vorlesungstermin konkretisiert.