Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
  1. WiSe 2023/24
  2. Hilfe
  3. Sitemap
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2022/23 , Aktuelles Semester: WiSe 2023/24
  • Funktionen:
Proseminar Neuere und Neueste Geschichte "Die Black Consciousness-Bewegung in Südafrika"    Sprache: Deutsch    Belegpflicht
(Keine Nummer) Proseminar     WiSe 2022/23     keine Übernahme    
   Lehreinheit: Geschichte    
 
   Zugeordnete Lehrperson:   Marx
 
 
Zur Zeit keine Belegung möglich
   Termin: Donnerstag   14:00  -  16:00    wöch.    Maximal 35 Teilnehmer/-in
Beginn : 20.10.2022   
      Raum :   R11 T04 C36   R11T  
 
 
   Kommentar:

Anfang der 1970er Jahre entstand in Südafrika eine neue Oppositionsbewegung, die ein neues schwarzes Selbstbewusstsein für die Angehörigen der von der Apartheidpolitik unterdrückten Mehrheitsbevölkerung propagierte. Sie war zunächst weitgehend auf die Universitäten beschränkt und wurde von dem Medizinstudenten Steve Biko initiiert. Nach einigen Jahren begann sie, sich auf andere soziale Gruppen auszudehnen. Im Seminar werden wir die Grundsätze der Bewegung anhand der Schriften Bikos und seiner Weggefährten genauer untersuchen und auch der Frage nachgehen, welchen Einfluss Black Consciousness auf den großen Schüleraufstand von Soweto im Jahr 1976 hatte.

 

 
   Literatur:

Barney Pityana (Hg.), Bound of Possibility. The Legacy of Steve Biko and Black Consciousness, Cape Town – London – New York 1991.

 

 
   Bemerkung:

2-Fach-Bachelor
BA Lehramt HRSGe
BA Lehramt GyGe

Proseminar NNG 3./4. Fachsemester