Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
  1. SoSe 2024
  2. Hilfe
  3. Sitemap
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2022/23 , Aktuelles Semester: SoSe 2024
  • Funktionen:
Texte zur Einführung in die Arbeitsmarktforschung. Lektürekurs    Sprache: Deutsch    Belegpflicht
(Keine Nummer) Seminar     WiSe 2022/23     2 SWS     keine Übernahme    
   Fakultät: Fakultät für Gesellschaftswissenschaften    
 
   Zugeordnete Lehrperson:   Brussig
 
 
Zur Zeit keine Belegung möglich
   Termin: Freitag   10:00  -  16:00    wöch.    Maximal 20 Teilnehmer/-in
Beginn : 28.10.2022    Ende : 03.02.2023
      Raum :   LF 125   LF  
  Die Blöcke finden nicht wöchentlich statt, und werden an den einzelnen Terminen nicht immer das Zeitfenster 10-16 Uhr ausschöpfen. Nähere Informationen erfahren Sie spätestens in der ersten Sitzung.
 
 
 
   Bemerkung:

Der Arbeitsmarkt ist in modernen Gesellschaften ein wesentlicher Mechanismus, mit dem soziale Ungleichheiten entstehen und reproduziert werden. Durch Arbeit und die Organisation von Arbeit werden soziale Beziehungen, Lebenschancen und Machtverhältnisse geformt. Die Arbeitsmarktforschung ist ein heterogenes Feld, das mit den Mitteln unterschiedlicher sozialwissenschaftlicher Disziplinen bearbeitet wird. Von diesen sind vor allem die Soziologie, Politikwissenschaft, Ökonomie und Geschichtswissenschaft zu nennen. Im Vordergrund dieser Veranstaltung stehen soziologische Ansätze der Arbeitsmarktforschung.

In diesem Kurs werden Texte der Arbeitsmarktforschung gelesen und kritisch diskutiert, in denen jeweils unterschiedliche Facetten der Arbeitsmarktforschung betrachtet werden. Auf diese Weise erhalten die Studierenden eine erste Orientierung über das Gebiet der Arbeitsmarktforschung; zudem werden sie in der selbstständigen Auseinandersetzung mit sozialwissenschaftlichen Texten geschult. Die Texte sind sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache. Die Studierenden sollen zu selbst gewählten Veranstaltungen Zusammenfassungen der Texte vorlegen. Zudem sollen sie in einer Semesterarbeit die Untersuchung eines selbst gewählten Problems der Arbeitsmarktforschung skizzieren.

 
   Module: Modul 6: Spezielle Soziologie (Modul 6)