Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
  1. WiSe 2023/24
  2. Hilfe
  3. Sitemap
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2022/23 , Aktuelles Semester: WiSe 2023/24
  • Funktionen:
E3 - GesWi_Sozioökon - The economics of social status, with applications to consumption, working time, and the environment - Cr. 5-5    Sprache: Englisch    Belegpflicht
(Keine Nummer) Seminar     WiSe 2022/23     keine Übernahme     ECTS-Punkte: 5 - 5    
   Weitere Links: Studium liberale im IOS (Modul E3) 
   Geschäftsbereich: Studium liberale (E3)    
   Teilnehmer/-in  erwartet : 3   Maximal : 3  
 
   Zugeordnete Lehrperson:   van Treeck
 
 
Zur Zeit keine Belegung möglich
   Termin: Montag   12:00  -  14:00    wöch.
Beginn : 10.10.2022   
  
  D - LC 026
 
 
 
   Kommentar:

Inhalte:

The course discusses competing models of household behavior and their macroeconomic and ecological implications. In standard neoclassical models, individuals seek to intertemporally maximize utility in terms of consumption and leisure. In more sociologically oriented models (Veblen effects, Relative Income Hypothesis, post-Keynesian models of consumption) a distinction can be made between positional goods, such as various consumption goods, and non-positional goods, such as leisure or saving. Relative income concerns may thus result in positional arms races implying excessive levels of work hours, private consumption, household debt and greenhouse gas emissions. Positional arms races are likely to be exacerbated by a high degree of income inequality. The course discusses the different theoretical models as well as empirical applications using both micro-level household data and macro-level cross-country data. It also discusses the role of public goods (housing, social security, education) in alleviating the positional arms races and environmental degradation stemming from a high degree of income inequality in different national institutional settings (“varieties of capitalism”).

 
   Bemerkung:

Die Veranstaltung ist zugleich anrechenbar für Bereich II des Zertifikats ‚Bildung für Nachhaltige Entwicklung‘ der UDE.
https://www.uni-due.de/zertifikat-bne

Bitte melden Sie sich hier ausschl. für das fachfremde Modul E3 Studium liberale an. (Als Fachstudent wählen Sie zur Anmeldung das fachintern übliche Verfahren; bei LSF: die gleichnamige Veranstaltung ohne das Präfix 'E3'.) Anmeldefrist ab dem 14.09.2022. Weitere Informationen zum Modul E3/Studium liberale, alle Veranstaltungen in chronologischer Reihenfolge, eine Liste freier Plätze etc. finden Sie oben unter „Weitere Links“.

 
   Voraussetzungen:

In E3 nicht geeignet für: WiWi; BWL (MSM & WiWi), Komedia, KuWi, MOAS m Wi., Wi.-Mathe. Studierende der Fak. Mathematik: Bitte beachten Sie bei der Auswahl selbstständig, dass Sie in E3 nur Angebote belegen dürfen, die auch bzgl. Ihres gewählten Anwendungsfachs explizit fachfremd sind. Ohne Benotung! Daher nicht geeignet für: Fak. Chemie; BauIng PO 16 (PO 19 hat keinen Notenbedarf), EIT M.Sc. PO 19, Innopren., Komedia PO 14 (PO 19 hat keinen Notenbedarf), M_AEM, NanoEng M.Sc. PO 19. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass Sie die E3-Ausschlüsse immer selbständig bei Ihrer Auswahl beachten müssen. Das LSF-System schließt Fehlanmeldungen nicht aus. Auch ist im System nicht ersichtlich, nach welcher PO Sie studieren, oder welche/s Fachwissenschaft/Anwendungsfach vorliegt.

 

 
   Leistungsnachweis:

Wird in der Veranstaltung bekannt gegeben.