Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
  1. WiSe 2023/24
  2. Hilfe
  3. Sitemap
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2023 , Aktuelles Semester: WiSe 2023/24
  • Funktionen:
Heterogenität in pädagogischen Handlungsfeldern: Die Pluralität von Familien    Sprache: Deutsch    Belegpflicht
(Keine Nummer) Seminar     SoSe 2023     2 SWS     keine Übernahme    
   Fakultät: Bildungswissenschaften    
   Teilnehmer/-in  Maximal : 40  
 
      SA B.A., Soziale Arbeit (Bachelor of Arts)   ( 2. Semester )
  EW B.A., Erziehungswissenschaft (Bachelor of Arts)   ( 4. Semester )
   Zugeordnete Lehrperson:   König
 
 
Zur Zeit keine Belegung möglich
   Termin: Dienstag   14:00  -  16:00    wöch.
Beginn : 04.04.2023    Ende : 11.07.2023
      Raum :   V15 R03 H93   V15R  
 
 
   Kommentar:

"Kernfamilie" wird nicht selten darüber definiert, dass die Generationen durch biologische Verwandtschaft verbunden sind und die Mitglieder - insbesondere Eltern und Kinder - durch räumliche Nähe. In dem Seminar werden wir uns Familien ansehen, die von diesen Erwartungen abweichen: Zum einen Adoptionsverfamilien und zum anderen transnationale Familien, d.h. Familien, wo Eltern und Kinder temporär in verschiedenen Ländern leben. Studien zu diesen Familien und ihr "doing family" werden besprochen und in Theorien der Familien und Kindheit eingeordnet. Selbstverständliche Annahmen über Familie, die auch die pädagogoische Praxis anleiten, sollen an den non-normativen Beispielen reflektiert werden. Vorausgesetzt wird die regelmäßige Teilnahme am Seminar (Vor- und Nachbereitung der Sitzungen).