Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
  1. WiSe 2023/24
  2. Hilfe
  3. Sitemap
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2023 , Aktuelles Semester: WiSe 2023/24
  • Funktionen:
Vergleichende Wohlfahrtsstaatforschung    Sprache: Deutsch    Belegpflicht
(Keine Nummer) Seminar     SoSe 2023     2 SWS     jedes 2. Semester    
   Fakultät: Fakultät für Gesellschaftswissenschaften    
   Teilnehmer/-in  Maximal : 60  
 
      Master of Arts Sozioökonomie, Abschluss 86, Master of Arts Sozioökonomie (86SÖK)   ( 1. - 2. Semester )
  TuV, Theorie und Vergleich politischer Systeme im Wandel   ( 2. Semester )
   Zugeordnete Lehrperson:   Fastenrath
 
   Gruppe:
G1   
Zur Zeit keine Belegung möglich
   Termin: Mittwoch   12:00  -  14:00    wöch.
Beginn : 05.04.2023    Ende : 12.07.2023
      Raum :   LE 104   LE  
 
   Gruppe:
G2   
Zur Zeit keine Belegung möglich
   Termin: Mittwoch   16:00  -  18:00    wöch.
Beginn : 05.04.2023    Ende : 12.07.2023
      Raum :   LE 105   LE  
 
 
   Kommentar:

Wohlfahrtsstaaten beanspruchen einen erheblichen Teil der öffentlichen Ausgaben in allen entwickelten Volkswirtschaften. Gleichzeitig weisen Sie Variation entlang verschiedener Dimensionen auf. Auf die Absicherung welcher Risiken konzentriert sich der Wohlfahrtsstaat? Wie großzügig sind Leistungen definiert und wie inklusiv sind die Bedingungen für ihre Inanspruchnahme? Welche gesellschaftlichen Gruppen werden privilegiert und welche ausgeschlossen? Die Ausgestaltung des Wohlfahrtsstaats auf diesen und anderen Dimensionen hat wichtige Folgen für die Lebenschancen von Bürgerinnen und Bürgern. Sie beeinflusst unter anderem das Funktionieren des Arbeitsmarkts, Familienmuster und die Arbeitsteilung zwischen den Geschlechtern, den Umgang mit existentiellen Risiken und die Chancen für soziale Aufwärtsmobilität.

Das Seminar bietet einen vertiefenden Einblick in die Vielfalt von Wohlfahrtsstaaten im internationalen Vergleich - sowie in Theorien, die diese Unterschiede erklären. Dabei werden wir verschiedene sozialpolitische Bereich mit ihren Wirkungen, Entwicklungstendenzen und zentralen Herausforderungen betrachten.

 

Die behandelten Themen beinhalten:

- Typologien und Theorien der Vergleichenden Wohlfahrtsstaatsforschung

- Verschiedene Felder der Sozialpolitik (z. B. Arbeitslosenversicherung, Renten, Familienpolitik)

- Soziale Ungleichheit und Exklusion

- Wandlungsdruck auf gegenwärtige Wohlfahrtssaaten (z. B. Globalisierung, Digitalisierung, De-Industrialisierung)

- Politische Konflikte und Reformen im Bereich der Sozialpolitik

 

Das Seminar beginnt am 12.04. mit einer konstituierenden Sitzung. 

 

 
   Literatur:

Als vorbereitende Lektüre empfiehlt sich insbesondere:

 

Obinger, H. & Schmidt, M. G. (Eds.) (2019) Handbuch Sozialpolitik, Wiesbaden, Springer.

 

 
   Bemerkung:

Erstsemesterstudierende des MA Sozioökonomie erhalten alle nötigen Informationen zu ihren Veranstaltung gesammelt durch die Studienkoordination des IfSO. Eine Anmeldung zur Veranstaltung in LSF ist deshalb im ersten Semester nicht notwendig.