Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
  1. WiSe 2023/24
  2. Hilfe
  3. Sitemap
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2023 , Aktuelles Semester: WiSe 2023/24
  • Funktionen:
Überblicksvorlesung Alte Geschichte - Römische Geschichte von den Severern bis zu Konstantin (193-337)    Sprache: Deutsch    Keine Belegung möglich
(Keine Nummer) Vorlesung     SoSe 2023     keine Übernahme    
   Lehreinheit: Geschichte    
 
   Zugeordnete Lehrperson:   Blösel
 
 
 
   Termin: Dienstag   14:00  -  16:00    wöch.
Beginn : 11.04.2023   
      Raum :   R11 T00 D01   R11T  
 
 
   Kommentar:

Nach dem Höhepunkt römischer Kaiserherrschaft zur Zeit der Adoptivkaiser (96-180) neigte sich der römische Prinzipat mit dem Vierkaiserjahr 193 seinem Verfall zu: Die Severische Dynastie (bis 235) versuchte noch, römische Traditionen mit östlichen Einflüssen zu verbinden, die Zeit der häufig wechselnden Soldatenkaiser (bis 284) stand hingegen schon im Zeichen der prekären Selbstbehauptung gegen einfallende Feinde. Erst die Begründung der Tetrarchie (einer organisatorischen Aufteilung des Römerreiches unter vier Kaiser) durch Diokletian sicherte die Reichsgrenzen, was den Aufstieg Konstantins (306-337) zum Alleinherrscher und sein Bündnis mit dem rasant wachsenden Christentum erst ermöglichte.

 

 
   Literatur:

K. Christ, Geschichte der römischen Kaiserzeit. Von Augustus bis Konstantin, München 62010.

 

 

 
   Bemerkung:

2-Fach-Bachelor
BA Lehramt HRSGe
BA Lehramt GyGe
Grundlagenmodule 1-4 Alte Geschichte