Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
  1. WiSe 2023/24
  2. Hilfe
  3. Sitemap
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2023 , Aktuelles Semester: WiSe 2023/24
  • Funktionen:
Spezialvorlesung Frühe Neuzeit - Das Handelsreich der Niederlande 1600-1800    Sprache: Deutsch    Keine Belegung möglich
(Keine Nummer) Vorlesung     SoSe 2023     keine Übernahme    
   Lehreinheit: Geschichte    
 
   Zugeordnete Lehrperson:   Marx
 
 
 
   Termin: Mittwoch   10:00  -  12:00    wöch.
Beginn : 12.04.2023   
      Raum :   R09 S05 B08   R09S  
 
 
   Kommentar:

Anfang des 17. Jahrhunderts gelang es den Niederlanden innerhalb kurzer Zeit, Stützpunkte in Asien, Afrika und Amerika zu begründen und damit am äußerst lukrativen Gewürzhandel zu partizipieren. Dazu gründeten sie zwei Handelskompanien, die im Indischen Ozean bzw. im Atlantik die Expansion des niederländischen Einflusses bewerkstelligten. Die Vorlesung wird die Entstehung des Handelsreiches im Zusammenhang mit den Geschehnissen in den Niederlanden beleuchten, vor allem aber die Eigendynamik der Entwicklung in Afrika, Asien und Amerika behandeln. Dabei werden sowohl die Struktur der beiden großen Handelskompanien als den Trägern des Kolonialreichs wie auch ihre Verbindung mit politischen und militärischen Absichten der Niederlande herausgearbeitet.

 

 
   Literatur:

Wolfgang Reinhard: Die Unterwerfung der Welt, München 2016; Jürgen G. Nagel, Abenteuer Fernhandel. Die Ostindienkompanien, Darmstadt 2007.

 

 
   Bemerkung:

2-Fach-Bachelor
2-Fach-Master (Geschichte)