Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
  1. WiSe 2023/24
  2. Hilfe
  3. Sitemap
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2023 , Aktuelles Semester: WiSe 2023/24
  • Funktionen:
Theorieseminar - New Labour History    Sprache: Deutsch    Belegpflicht
(Keine Nummer) Seminar     SoSe 2023     keine Übernahme    
   Lehreinheit: Geschichte    
 
   Zugeordnete Lehrperson:   Becker
 
 
Zur Zeit keine Belegung möglich
   Termin: Donnerstag   14:00  -  16:00    wöch.    Maximal 35 Teilnehmer/-in
Beginn : 20.04.2023   
      Raum :   R12 S05 H20   R12S  
  Beginn am 20.04.2023
 
 
 
   Kommentar:

Die Geschichte der Arbeit wurde lange vor allem als Geschichte der Sozialpolitik und der politisierten Arbeitsbeziehungen geschrieben. Der Arbeitsprozess selbst spielte nur eine untergeordnete Rolle. Ihn hat nun die New Labour History in den Blick genommen: Das Interesse der neueren allgemeinhistorischen Forschung an Körper und Gesundheit, Alltag und Erfahrung, Räumen und symbolischen Handlungen, Deutungen und Diskursen, Artefakten und Praktiken, Geschlechterbeziehungen und Gefühlen wird auf die Untersuchung von Arbeitswelten und Arbeitsvorgängen bezogen.

Das Seminar will solche Forschungsansätze anhand von exemplarischen Lektüren erschließen und diskutieren.

 

 
   Literatur:

- Donauer, Sabine, Faktor Freude. Wie die Wirtschaft Arbeitsgefühle erzeugt, Hamburg 2015.
- Lelle, Nikolas, Arbeit, Dienst und Führung. Der Nationalsozialismus und sein Erbe, Berlin 2022.
- Uhl, Karsten, Humane Rationalisierung? Die Raumordnung der Fabrik im fordistischen Jahrhundert, Bielefeld 2014.

 

 
   Bemerkung:

2-Fach-Bachelor

Vertiefungsmodul I 2F-BA